Unsere Veranstaltungen

Die Folkloristen am 22.03. um 19.00 Uhr

Trink- und Liebeslieder

Jens Arnold ( bekannt als Musikclown Dudel-Lumpi) und seine Band-Kollegen – Bassist Mario Rühl(beide ehemals Schauorchester UNGELENK), Geigerin Simona Albert sowie die Geschwister James & Nyree Arnold an zweiter Gitarre, Ukulele und Akkordeon - schaffen es, einen tollen Bogen zu spannen:

stimmungsvolle, handgemachte Live-Musik zum Thema TRINK- und LIEBESLIEDER

aus drei Jahrhunderten -  kunterbunt gemischt -  so zu spielen, dass die pure Lust auf das Publikum überspringt und die Beine zucken!

Für Fans von Musik-Comedy gleichermaßen wie für Sangesfreudige ein heißer Tipp.

Eintritt: VVK 15,- €; AK 20,- €

Karten sind hier in der ARCHE-Neuenhagen erhältlich.

Brunch am 31.03.2019

Konzertlesung am 05.04.19 um 20.00 Uhr

mit Cristine Dähn und Thomas Natschinski

„Heißer Sommer - Der Kultfilm wird 50!"
mit Christine Dähn & Thomas Natschinski

Songs aus dem Film sowie humorvolle und emotionale Storys über die Protagonisten, von den Dreharbeiten und über die Filmkomponisten Gerd und Thomas Natschinski
Der Kultfilm der DEFA „Heißer Sommer“ hat Jubiläum: 50 Jahre!
Die Stars des Films waren Chris Doerk und Frank Schöbel
Die Musik zu dem Klassiker komponierten Gerd und Thomas Natschinski
Eine absolute Vater und Sohn Novität brachten Gerd und Thomas Natschinski zustande. Selten kommt es in der musikalischen Welt vor, dass so etwas geschieht.
Sie arbeiteten künstlerisch das erste und einzige Mal in dem Film “Heißer Sommer“ zusammen und der feiert sein 50. Jubiläum. Thomas war gerade 19 Jahre alt und Student der Hochschule für Musik “Hanns Eisler“ Berlin. Dass dieser Film in der Geschichte einmal Kult werden würde, ahnte keiner.

Die Arbeit teilten die Natschinskis sich, aber nicht einen Flügel. Gerd komponierte im Erdgeschoss des Hauses in Wendenschloss in seinem Arbeitszimmer auf seinem
Blüthner-Instrument und Thomas schrieb in seinem Reich unter dem Dach auf seiner zweiten Geliebten, auf einem Bösendorfer Flügel. Zum Studiumbeginn hatte Gerd
seinem Sohn dieses wertvolle Instrument überlassen mit dem Wunsch, die schönsten Melodien darauf zu komponieren. Dass er insgeheim an Musicalmelodien
dachte, kann man nur vermuten. Gesagt hat es der Musicalkönig Gerd N. seinem Sohn nie. Thomas komponierte auf diesem Bösendorfer niedrig geschätzt 500
Balladen, Blues, Rocksongs und auch viele Filmmusiken. Eines hat er wahr gemacht und viele außergewöhnliche und großartige Songs wie das schönste Liebeslied der
DDR „Berührung“ komponiert. Vor seinem Tod erzählte Gerd Natschinski dem künstlerischen Leiter des „Heißer Sommer“- Musicals Thomas Bürkholz, dass er sich
fragt “Wo nimmt der Thomas diese Melodien her“. Die Journalistin und DT 64 Moderatorin Christine Dähn hat zu Lebzeiten mit Gerd Natschinski im Block B des Hörfunks ein großes Interview gemacht und später über Thomas Natschinski die Biografie „Verdammt, wer hat das Klavier erfunden“ verfasst. Aus dem Reichtum der vielen informativen und musikalischen Erinnerungen an Vater und Sohn Natschinski ist diese neue KonzertLesung entstanden, nachdem das Filmmuseum Potsdam anfragte, ob es nicht eine KonzertLesung zu 50 Jahre „Heißer Sommer - der Kultfilm“ gäbe.
Jetzt gibt es sie mit Christine Dähn und Thomas Natschinski

Eintritt: VVK 15,- €; AK 20,- €
Karten sind hier in der ARCHE-Neuenhagen erhältlich.

Maifest am 01.05. von 10.00 – 18.00 Uhr

19. Maifest auf dem Hof der ARCHE

Am 1. Mai von 10 bis 18 Uhr laden wir zum traditionellen Maifest auf dem ARCHE-Hof herzlich ein.

Hier präsentieren sich die politisch organisierten Ortsverbände. Die Gemeinde Neuenhagen sowie die ARCHE-Neuenhagen werden ebenfalls mit Informationsständen vertreten sein. Ein vergnügliches und abwechslungsreiches Bühnenprogramm, ein spezielles Angebot für unserer kleinen Gäste (Kinderschminken, Hüpfburg, Karussell, Graffiti, u.s.w.) sowie kulinarische Köstlichkeiten vom Grill und aus Topf und Pfanne, leckere Maibowle und selbst gebackener Kuchen runden das Angebot ab.

Eintritt: frei

Polkaholix am 29.05. um 20.00 Uhr

Sommerwind-Openair mit den Polkaholix

SpeedPolka - KrautSka - BrassMetal

Echte Männer mit markanten Jahresringen unter den Augen, Kerben in der Seele und Narben auf den Lippen. Chronischen Off-Beat-Junkies auf Achterbahnfahrt durch Stile und Grooves. Die wissen genau was geht. Die Band ist in etlichen Jahren gewachsen, in über tausend Festival- und Clubkonzerten in ganz Europa. POLKAHOLIX taucht nach Perlen der Rock- & Popgeschichte, um sie neu fassen zu fassen. Der Glanz ihrer Coverversionen lässt die Originale alt aussehen. Ihre eigenen Songs sind ein Gebräu aus Witz, Ironie und dem tiefen Wissen um das Leben. 

Das aktuelle POLKAHOLIX Album „SEX & DRUGS & SAUERKRAUT“ ist gleich im Erscheinungsmonat in die TOP 20 der WORLD MUSIK CHARTS EUROPE eingestiegen und erhielt überragende Kritiken:

„… Sie bieten eine hinreißende Kombination von Covern und eigenen Songs, mal deutsch, mal englisch gesungen. (…) In einer Mischung aus KrautRock, SurfPank und PolkaSka genießen wir unser weltmusikalisches Erbe.“

HÖRSPSIEGEL

„…Wenn man es nicht besser wüsste, würde man meinen, dass ihre Coverversionen eigentlich eigene Stücke sind.“ LEGACY MUSIK MAGAZIN

„…Packend, eigenständig, nachhaltig und live eine Wucht - Die sind ein Phänomen im deutschen Musikzirkus.“

BERLINER ZEITUNG 

 

Eintritt: VVK 19,50 €; AK 25,- €

Karten sind hier in der ARCHE-Neuenhagen erhältlich.

Dirk Michaelis am 29.06. um 20.00 Uhr

Sommerwind-Openair mit Dirk Michaelis

Seit 1980 tourt der Berliner Künstler Dirk Michaelis mit eigenen Songs (er nennt sie Rockchansongs) durch erlesene Clubs und Theater des Landes. Mal mit großer Band, mal in Kammerbesetzung, oder auch gern ganz solo. Sein kurzes Intermezzo als jüngster Sänger und Komponist der Gruppe Karussell, (1985 bis zu deren Auflösung 1990) sollte ihm und der Band den größten Hit bescheren. Mit seinem als 12jähriger Junge komponierten Kultsong „Als ich fortging“ (Text: Gisela Steineckert) schrieb sich Dirk Michaelis in die Geschichte des Ostrock ein. Für die einen DIE Wendehymne, für die anderen das schöntraurigste Liebes- oder Abschiedslied. Unzählige Coverversionen im In- und Ausland, aber vor allem sein Duett mit Startenor Josè Carreras machen dieses Lied unsterblich.
1990 setzte Dirk Michaelis seine Solokarriere fort. Bereits 1992 erschien sein erstes Solo-Album „ROCKchanSONGs“,welches vor allem mit den Hits „Wie ein Fischlein unterm Eis“ und „Stilles Dorf“ Kultstatus erlangte. 
Nach dem frühen Krebstot seines Freundes und Produzenten Thomas Maser (er verstarb mit 41 Jahren 2011 an Leukämie), überbrückte Dirk Michaelis seine Schreibblockade mit der Neuinterpretation weltberühmter internationaler Hits auf deutsch. Diese Idee begeisterte sein wachsendes Publikum und wurde ein voller Erfolg.
„Welthits auf deutsch“ 1 & 2 waren wochenlang auf vorderen Plätzen in den deutschen Charts. 
Inzwischen hat Dirk Michaelis sein 13. Album "Mir gehörn" fertiggestellt und tourt damit weiterhin unermüdlich durch die erlesensten Clubs und Theater des Landes.

Eintritt: VVK 22,-€; AK 28,-€

Karten für das Konzert sind hier in der ARCHE-Neuenhagen Tel. 03342-21584,

Joachim Witt am 02.08. um 20.00 Uhr

Sommerwind-Openair mit Joachim Witt

sowie Peter Heppner für "Die Flut" und "Was bleibt?!"

Viele Male erfand Joachim Witt sich bereits neu, dabei blieb er immer am Nerv der Zeit maßgeblicher deutscher Musikgeschichte. Nie scheute er vor Politik- und Gesellschaftskritik zurück.

Zeitlos sind seine Hits „Der Goldene Reiter“, der den Leistungsdruck und asozialen Aspekt des Kapitalismus, inklusive des eigenen Scheiterns beschreibt, sowie das legendäre Duett mit Peter Heppner bei dem Song „Die Flut“- ein Statement über das Streben nach einem besseren Leben oder überhaupt nach einer besseren Welt.

16 Alben veröffentlichte Witt seit 1980. Beginnend mit Silberblick und der Auskopplung „Der Goldene Reiter“ (Gold Status), über das 1998 erschienene Comeback-Erfolgsalbum Bayreuth I (Gold Status), dessen Auskopplung „Die Flut“ sogar Platin erreichte, bis hin zu DOM im Jahr 2012 mit der Singleauskopplung „Gloria“ und dem überaus kontrovers diskutiertem Musikvideo dazu.
Eine besonders enge Verbindung zu seinen Fans baute Witt über das Crowdfunding für seine letzten beiden Alben ICH und THRON auf. Das gleiche Prinzip wird nun auch wieder bei „Rübezahl“, dem neuen Werk des Ausnahmekünstlers, angewendet. „Rübezahl“, das Album, elegisch, wehmütig, wütend und voller Sehnsucht, beschreibt in neuen Facetten Witts immer wiederkehrende Themen, die ihm besonders am Herzen liegen.

In Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Frontmann von Lord Of The Lost, Chris Harms, entsteht das bisher wohl eindeutigste Album seit „Bayreuth 1“ und „DOM“. Bewegende naturalistische Bilder beweisen hier einmal wieder Joachim Witts außergewöhnliche Wandlungsfähigkeit, ohne dass er dabei seinen eigenen, originalen Stil verliert.

RÜBEZAHL ist launisch, temperamentvoll, rigoros, stolz, Freund wie Feind; und zieht auf, wie ein musikalisches Gewitter!

Eintritt: VVK 32,- €; AK 37,- €

Karten für das Konzert sind hier in der ARCHE-Neuenhagen Tel. 03342-21584 über Ticket69 und über Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen (CTS) erhältlich.

Mono Inc. am 09.08. um 20.00 Uhr

Sommerwind-Openair mit Mono Inc.

Im Sommer 2018 brachen die 4 Gothic-Rocker von MONO INC., welche bereits
vorher mit Children of the Dark als Vorreiter in der schwarzen Szene bekannt
waren, erneut ihren bisherigen Chartrekord mit dem Konzeptalbum Welcome To
Hell. Das mittlerweile 10te Album der Band kletterte bis auf Platz 2 der offiziellen
deutschen Albumcharts und hielt sich dort über Wochen!
Ratten, überall Ratten. Der schwarze Tod kommt nach Hamburg.
Im Outfit der sinistren Pestdoktoren und dem Setting in der sehr dunklen Zeit des
Mittelalters wurde der perfekte Nährboden für ein einzigartiges und großartiges
MONO INC.-Album genutzt, welches sich virtuos und emotional zwischen Leid,
Hoffnung, Widerstand und Heldengeschichten bewegt und einfach nicht mehr
loslässt!
Die dazugehörige 21-Termine umfassende Welcome To Hell-Tour im
Oktober/November 2018 stellte gleichzeitig die größte und erfolgreichste
Headliner-Tour der Bandgeschichte dar!
Nach dieser Platte ist es nicht zu leugnen, dass diese Band nirgends sonst
hingehört, als an die Spitze der schwarzen Szene! MONO INC. liefert mit
gewohnter, aber nicht minder beeindruckender Exzellenz Dark-Rock-Manifeste
ab, an denen es sich zukünftig zu messen gilt!

Eintritt: VVK 30,- €; AK 35,- €

Karten für das Konzert sind hier in der ARCHE-Neuenhagen Tel. 03342-21584  über Ticket69 und über Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen (CTS) erhältlich.

Northern Lite am 24.08. um 20.00 Uhr

Sommerwind-Openair mit Northern Lite

Back To The Roots - eine Drehung Richtung Zukunft, zwei zurück zum Ursprung. Northern Lite
sind gewachsen und doch im Kern gleich geblieben und das hört man auf dem neuen Album.
Sebastian und Andreas begannen mit Synthis und Gesang , klaren Club-Sounds und dunklen
kargen Bühnen. 20 Jahre später strahlen Led Wände und tausende Fans tanzen vor der Bühnen
dieser einzigartigen deutschen Elektro Rock Band.
Mit “Back To The Roots“ schnuppern Northern Lite jetzt noch einmal Club-Luft. Ohne
zusätzliche Instrumente gehen Andreas und Sebastian auf die Bühne, als Duo und als mehr dem
Elektro zugewandte Musiker auf den Spuren ihres Ursprungs. Näher am Publikum, näher am
Dance und mit neuer Leichtigkeit.
Und so is “Au Revoir feat. Die Ruhe“ genau das richtige Sinnbild einer Verwandlung hin zum
düsteren 80’s Elektro gespickt mit leichten Texten und langlebigen neuen Hooks. Es ist “Never
Enough“ - man kann sich endlos treiben lassen durch dieses Album und die Wiederbelebung
des klassischen Synth-Pops mit neuen Mitteln feiern. “Freaks Out“ ist laut und voller Energie,
neuer Entfaltung und Individualität.
Alle Songs gehen gut ins Ohr, ohne den Soul von Andreas Kubat mit zu viel Instrumentierung zu
unterdrücken. Treibende Drums und präzise Flächen - die Northern Lite Tradition bleibt erhalten
und wird ausgebaut, neu erfunden und in subtile Frische verpackt. Heraus sticht auch “Here You
Go“ mit seinem absoluten Hit Potential - ein Track bei dem die geschlossenen Augen Tränen
tragen und der Körper einer unbekannten Stimmung folgt. Erfreulich ehrlich, unpoliert und direkt
- welcome Back To The Roots.
thank you, Jane

Eintritt: VVK 27,50 €; AK 33,- €

Karten für das Konzert sind hier in der ARCHE-Neuenhagen Tel. 03342-21584  und über Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen (CTS) erhältlich.

 

Sommerwind-Schlagerparty am 07.09. um 20.00 Uhr

mit Feuerherz, Eloy de Jong, Cora und Marina Marx

Eintritt: VVK 33,- €; AK 38,- €
Karten für das Konzert sind hier in der ARCHE-Neuenhagen Tel. 03342-21584  und über Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen (CTS) erhältlich.

Vicente Patiz am 16.02. um 20.00 Uhr AUSVERKAUFT!

Jubiläumskonzert mit Vicente Patiz zum 10-jährigen Bühnenjubiläum

16.02.19 um 20.00 Uhr

Er steht allein auf der Bühne und entfacht ein orchestrales Feuerwerk (MDR).  Die Konzerte von Vicente Patíz sind mitreißende Performance und Balsam für das Herz. Auf über 1700 Konzerten rund um den Globus hat der Multiinstrumentalist sein außerordentliches Können bereits präsentiert und in den letzten fünf Jahren über 100000 Menschen mit seiner Musik in den Bann gezogen. Seine Klanglandschaften sind vielfach preisgekrönt, die nunmehr 10 veröffentlichten Instrumentalalben erfreuen sich fünfstelliger CD Verkäufe und begeisterter Kritiken – und die Reise geht weiter. Mit seinem neuen Programm Alegria präsentiert er einen bezaubernden Mix aus Melodie und Lebensfreude.

Eintritt: VVK 15,- €; AK 20;-€

Karten sind hier in der ARCHE-Neuenhagen erhältlich.

Kabarett mit Dörte Badock und Stephan Weiß am 15.03. um 20.00 Uhr

Dörte BADOCK..Pankower Sängerin..Mitglied der Museumsband Berlin und eines Frauengospelchores..durchdringt mit ihrer Gänsehautstimme Berliner Kunstbühnen oder Kirchen in Brandenburg, Ostsee und Umgebung. Stephan Weiß Liedermacher und Kabarettist begleitet sie u.a auf der Bluesmundharmonika und zeigt mit seinen Kabarettszenen Abgründe wie aus dem Alltag vergriffen.
.....ein heiter romantischer Abend eben wie am Lagerfeuer...vorbei kommen, mitlachen und mitmachen lohnt sich....

Infos unter: 03342-21584

Eintritt: VVK 15,- €; AK 20,- €

Karten sind hier in der ARCHE-Neuenhagen erhältlich.