Vicente Patiz

15.06.2024 um 20.00 Uhr

Er steht allein auf der Bühne und entfacht ein orchestrales Feuerwerk (MDR)  

Die Konzerte von Vicente Patíz sind mitreissende Performance und Balsam für das Herz. Auf über 1700 Konzerten rund um den Globus hat der Multiinstrumentalist sein außerordentliches Können bereits präsentiert und in den letzten fünf Jahren über 100000 Menschen mit seiner Musik in den Bann gezogen. Seine Klanglandschaften sind vielfach preisgekrönt, die nunmehr 10 veröffentlichten Instrumentalalben erfreuen sich fünfstelliger CD Verkäufe und begeisterter Kritiken – und die Reise geht weiter.

Mit seinem neuen Programm Alegria präsentiert er einen bezaubernden Mix aus Melodie und Lebensfreude. Vicente Patiz schafft mit Gitarren, Didgeridoo, Low Whistle, Percussion und 42-saitiger Harfengitarre Klangwelten, die von Flamenco bis Jazz und Weltmusik reichen. Mit charmantem Entertainment versteht es der Künstler, sein Publikum zu fesseln. Er entführt an die Traumstrände des Mittelmeeres, lässt den Zauber der Wüste erklingen, beschreibt die atemberaubenden Naturgewalten in Tibet, Australien oder des Amazonasgebietes und holt das Meer ins Konzert. Patíz entlockt Gitarren zauberhaftes, ob er sie streichelt oder feurig zelebriert, sie singen lässt oder mit einer Nagelfeile bearbeitet, um Dschungelklänge zu zaubern. Was bleibt ist einfach nur Staunen.


Karten sind über www.reservix.de und in der ARCHE-Neuenhagen erhältlich.

Northern Lite

29.06.2024 um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

„Elektronische Tanzmusik mit Gitarren“, beschreibt Sänger Andreas Kubat den musikalischen Style seiner Band Northern Lite aus Erfurt im wunderschönen Thüringen. Im Jahr 1997 von Kubat und Sebastian Bohn ins Leben gerufen, braucht das Duo eine Weile, um seine diffusen Soundtüfteleien mit Synthesizern, Samplern, Effektgeräten und sonstigen Electro-Spielereien, die man 2001 auf ihrem düsteren Erstling „Small Chamber Works“ hört, in einen stimmigen Rahmen zu packen. Doch schon auf dem Folgealbum „Reach The Sun“ von 2004 funktioniert das Ganze umso prächtiger: Nachdem sie ihr eigenes Label First Decade Records gegründet haben, auf dem sie diverse Vinyl-Maxis veröffentlichen, zeigt diese Scheibe, wohin die stilistische Reise gehen wird: Grooviger Electro-Pop trifft auf den düsteren Timbre von Kubat und rockige Gitarrenriffs vom neuen Bandmitglied Larry Lowe – perfekte Klangkost fürs Abtanzen auf der Clubtanzfläche.

Electro-Pop-Rock auf der Überholspur

Vorbilder wie Depeche Mode, Covenant, And One oder später auch De/Vision stehen bei Northern Lite sowohl musikalisch als auch bei den mit gleißenden Lightshows versehenen Live-Auftritten Pate. Auch im Remix-Bereich machen sich Kubat und Bohn einen Namen: Unter anderem stehen Songs von Schwergewichten wie Rammstein, Schiller oder Queens Of The Stone Age in ihrer Produzenten-Vita. Neben einem frischen Sound legen Northern Lite Mitte der 200er auch eine irrsinnige Geschwindigkeit an den Tag: Ein Jahr nach „Reach The Sun“ folgt das Album „Temper“, wiederum nur ein Jahr später gibts mit „Unisex“ 2006 ihre erste Top30-Platzierung in den deutschen Charts.

Eintritt: VVK 36,- €

Karten erhältlich über Reservix

DJ-Summernight mit Thomas Lizarra & Ruuuderboyz & Compact Grey

30.082024 um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

Liebe auf den ersten Beat … Die Liebe zur Musik, die Liebe zum Tanzen und die Liebe zur Nacht. Im Sommer natürlich gern auch die Liebe zum Tag, zur Sonne und zum Strand – alles hat eben zwei Seiten. Mit “A.LIFE” hat Thomas Lizzara all diese Vorlieben unter einem wohlklingenden Dach vereint, vor allem mit einem eigenen Label und eigenen Events. 20 Jahre Erfahrung als Produzent und DJ stecken in all dem was er tut, wobei sich sein DJ-Dasein in jüngerer Zeit mehr und mehr zu einem Live Act entwickelt hat. 2012 erschien mit „Dopamin Puzzle“ sein Debütalbum, 2016 folgte mit „Ahoi:Berlin“ die zweite LP. 2017 veröffentlichte Thomas Lizzara mit der „Come Together EP“ und “Aura” seinen Soundtrack für die Gegenwart, tech housig geht es stetig vorwärts, immer mit dem Ohr am Dancefloor. Sehr viele eigene Produktionen und unveröffentlichte Remixe fließen so in seine Sets ein, geben einen Einblick in das was war und auf das was noch kommt, und machen jeden neuen Gig zu einem einzigartigen Erlebnis. Thomas Lizzara lebt diese Art der Performance und liebt diesen, seinen Lifestyle. Es geht um Beats, um Glück und – natürlich – um die Liebe.

Eintritt: VVK 28,- €

Karten erhältlich über Reservix

Polkaholix

06.09.2024 um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

SurfPunk-KrautRock-PolkaSka
Echte Männer mit markanten Jahresringen unter den Augen, Kerben in der Seele und Narben auf den Lippen. Chronischen Off-Beat-Junkies auf Achterbahnfahrt durch Stile und Grooves. Die wissen genau was geht. Die Band ist in etlichen Jahren gewachsen, in über tausend Festival- und Clubkonzerten in ganz Europa.
POLKAHOLIX taucht nach Perlen der Rock- & Popgeschichte, um sie neu fassen zu fassen. Der Glanz ihrer Coverversionen lässt die Originale alt aussehen.
Ihre eigenen Songs sind ein Gebräu aus Witz, Ironie und dem tiefen Wissen um das Leben.

Eintritt: VVK 25,- €

Karten erhältlich über Reservix

Leona Heine

23.02.2024 um 19.30 Uhr

Wenn es zwischen Momenten der Freude, Wut, Zerrissenheit, Liebe und Träume mal „zu bunt“ wird, dann gibt es für Leona Heine nur einen Ausweg: Mit ihrer Gitarre an einem ruhigen Ort werden Herzschläge zu Rhythmen, Bauchgefühle zu Melodien und unausgesprochene Gedanken zu Songtexten. Der Kreativität und musikalischen Inspiration tut es offenbar gut: Die vielen kleinen Schritte im Leben formten nicht nur ihre Persönlichkeit, sondern auch ihre Musik und ihre charakteristisch ausdrucksstarke Stimme. Da kommt der Titel  ihres neuen Songs „Kleine Schritte“ nicht überraschend, denn wenn sie in der Zeit eines gelernt hat, dann dass es sich lohnt, groß zu denken und dennoch auf dem Weg jeden kleinen Fortschritt aber auch Rückschritt wertzuschätzen, einfach niemals stehen zu bleiben.

Zwei Jahre nach dem Release ihres Debüt-Albums „Mal mich bunt“ erschien am 30. November 2018 ihr zweites Studioalbum “Unvergessen” (Label: Kreuzberg Records; Produzent: Rainer Oleak). Zwölf Songs mit unausgesprochenen und dennoch unvergessenen Gedanken verpackt in eindringlicher Singer-Songwriter-Musik und modernen Pop-Rhythmen. 

„Wie oft verpassen wir es oder trauen uns nicht, unsere Gedanken richtig auszusprechen. Und wie oft sind es gerade diese Momente, die für immer unvergessen bleiben?“, sagt Leona Heine über die Entstehung ihres neuen Albums, „Genau diese habe ich in den neuen Songs verpackt“. Textzeilen wie „Zwischen fliegen und fallen ist der einzige Unterschied das, was am Ende bleibt.“ oder „Halt mich auf, lass mich nicht gehen. Ich will dich nicht nie wieder sehen“ geben tiefe Einblicke in ihre Gefühlswelt. Ihr großer Wunsch ist es, mit ihrer Musik Zuhörer zu bewegen und zu ermutigen, nicht still zu stehen.

Leona Heine ist in Berlin und Brandenburg aufgewachsen und kam mit nur fünf Jahren frühzeitig in den Genuss einer Musikschulausbildung in Gitarre und Gesang. In ihrer frühen Jugend begann sie, eigene Songs zu schreiben. Erste große Erfolge hatte sie im bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“, bei dem sie zweimal als 1.Bundespreisträgerin in der Kategorie Rock/Pop-Gesang (2010 und 2013) ausgezeichnet wurde. Ein Sonderpreis des AMA-Musikverlages (2013) schloss sich an. 2016 war sie musikalische Botschafterin des Brandenburgtages in Hoppegarten. 2017 gewann sie mit ihrer Single „Wolkenschloss“ den Musiker-Award „Song des Jahres“ beim Deutschmusik-Songcontest. Neben ihrem Musikstudium war sie mehrfach als Vorsitzende der Jugend-Jury bei „Jugend musiziert“ tätig – eine Herzensangelegenheit. Zudem gibt sie ihre Leidenschaft für die Musik an Kinder weiter, u.A. in der musikalischen Früherziehung und mit dem Berliner Rockmobil an Grundschulen.

Eintritt: VVK 20,50 €

Eintrittskarten sind in der ARCHE-Neuenhagen und bei Reservix erhältlich.

Mail-Programm öffnen (sofern konfiguriert) oder E-Mail-Adresse anzeigen

Mail-Programm E-Mail